Einfach nur zufrieden sein

Einfach nur zufrieden sein. Ein frommer Wunsch? Was kann man tun um zufrieden zu sein?

Immer wieder hört man Menschen sagen, wenn ich dann das mache, dann bin ich zufrieden. Wenn ich meine Kinder aus dem Gröbsten heraus habe, dann bin ich zufrieden. Wenn ich das erreicht habe, dann bin ich zufrieden. Doch was ist mit der Zeit dazwischen? Warum ist man in der Zeit dazwischen unzufrieden? Was kann man gegen die Unzufriedenheit tun?

 

Wenn ich Ihnen nun sage, dass es ganz einfach ist zufrieden zu sein? Was würden Sie mich fragen? Wie geht das? Wie kann man zufrieden sein?

 

Für Zufriedenheit gibt es eine "einfache" Formel:

Ersetze das Wort BITTE durch das Wort DANKE!

 

Wir sollten viel öfter dankbar sein!

 

Statt, ich wünsche mir bitte, dass meine Kinder gut geratene Erwachsene werden, sollte man dankbar sein, so tolle Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg in das Erwachsenenalter begleiten zu dürfen.

 

Statt, ich wünsche mir bitte, dass ich nächstes Jahr befördert werde, sollte man dankbar sein, derweil noch nicht so viel Verantwortung tragen zu müssen und noch Zeit zu haben um Erfahrungen zu sammeln.

 

Natürlich ist das mit dem ersetzen des Wortes Bitte nicht immer so einfach. In Fällen von schlimmen Erkrankungen, dürfte es besonders schwer fallen. Doch auch hier können kleine Dankesworte Zufriedenheit schaffen, die in Summe auch ein Großes ergeben. Ein Danke einen schönen Sonnenaufgang erleben zu dürfen. Ein Danke einen wunderbaren Frühling genießen zu dürfen. Ein Danke für das Lachen der Enkelkinder. Ein Danke trotz vieler Schicksalsschläge die Kraft zu haben um weiterzumachen.

 

Selbst nach einem schweren, schmerzlichen Verlust, den man betrauert, kann man dankbar sein, für die gemeinsam erlebte Zeit. Für die schönen Stunden, die man gemeinsam erleben durfte. Für alles, was man gemeinsam erschaffen hat. Für die Familie, die man gemeinsam gegründet hat.

 

Ein Dankeschön erhellt das Gemüt und schafft Zufriedenheit! Ganz einfach!